title start
pic360 home

Der Hildesheimer Heimat- und Geschichtsverein e. V. wurde 1981 gegründet. Er ist Folgeverein des bereits 1932 gegründeten Hildesheimer Heimatbundes, einer Ortsgruppe des Niedersächsischen Heimatbundes. Der Verein hat sich das Ziel gesetzt, Geschichte, Kultur und Heimatpflege im Raum Hildesheim zu fördern.

 

Am 28. Oktober um 18.00 Uhr starten wir im Riedelsaal der Volkshochschule unser Vortragsprogramm der Saison 2020/2021 mit einem Vortrag von Frau Dr. Maren DROLDNER zum Thema "Verfolgung, Beraubung und Wiedergutmachung in Hildesheim 1933-1969".


Wichtiger Hinweis für die Teilnahme an den Vorträgen:

Das Hygiene-Konzept der Volkshochschule Hildesheim ist zu beachten. Bitte tragen Sie vom Betreten des Gebäudes an bis zur Einnahme Ihres Sitzplatzes eine Mund-Nasen-Bedeckung. Auch beim zwischenzeitlichen Verlassen Ihres Sitzplatzes gilt die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Bei der Einnahme der Sitzplätze sind die gültigen Abstandsregeln zu beachten. Aufgrund der Niedersächsischen Corona-Verordnung müssen bei Teilnahme an den Vorträgen Ihr vollständiger Name, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer erfasst und für die Dauer von drei Wochen aufbewahrt werden. Eine Teilnahme an den Vorträgen ist für Vereinsmitglieder nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung bei der Volkshochschule unter 05121 / 936 11 12 oder 05121 / 936 11 13 möglich! Alle anderen Interessenten melden sich bitte über die Internetseite der Volkshochschule an. Die Kursnummer für den o.g. Vortrag lautet O11080M.


2020 finden noch zwei weitere Vorträge statt:

11.11.2020, 18.00 Uhr, Riedelsaal    
Prof. Dr. Michael SCHÜTZ: Kaiser Karl V. und Hildesheim

25.11.2020, 18.00 Uhr, Riedelsaal
Harald BRAEM: Sekundenzeiger der Geschichte - Die Zeitungsbestände des Stadtarchivs Hildesheim


histart